rpc unterstützt Unternehmen mit einem modernen Talent Management Ansatz, der eine exzellente und nachhaltige Candidate Experience bietet.

Von Christoph Kunz und Sophia Weber

Talent Management 2.0: flexibel und digital 

Mitarbeiter sind heute das wichtigste Kapital im Unternehmen. Umso nötiger ist es, den Faktor „Talente“ in den Mittelpunkt des Umdenkens zu stellen. rpc's moderner Talent-Management-Ansatz geht auch auf die Bedürfnisse und das Nutzungsverhalten der Millennials und der Generation Z ein.  

Nachhaltiges und modernes Talent Management  

Noch nie war es für den Handel wichtiger, gut ausgebildete, engagierte Mitarbeiter zu finden und eine wertschätzende Arbeitskultur zu schaffen. Fachkräftemangel, eine steigende Fluktuation und neue digitale Herausforderungen machen es Unternehmen schwerer denn je, geeignete Arbeitnehmer zu finden und diese auch zu halten. Das von rpc selbstentwickelte Online Tool „Applicant Tracking System“ (ATS) unterstützt Unternehmen bei ihrem gesamten HR-Prozess und verringert nicht nur den Arbeitsaufwand für Unternehmen, sondern optimiert auch die komplette Candidate Experience der Bewerber.

 

Im digitalen Wandel die richtigen Mitarbeiter finden
 

Die Digitalisierung und die damit einhergehende Volatilität beeinflusst nicht nur das Kundenverhalten, sondern auch die Erwartungen von Bewerbern gegenüber ihren potentiellen neuen Arbeitgebern. Ob sich ein potenzieller Mitarbeiter für ein Unternehmen entscheidet oder nicht, hängt nicht zuletzt von dessen positiver oder negativer Erfahrung mit dem Bewerbungsprozess, der Candidate Experience, ab. Heutzutage muss es nicht nur möglichst schnell bei der Bewerbung selbst gehen – zwei Drittel möchten in maximal 20 Minuten die Online Bewerbung abgeschlossen haben – sondern auch im kompletten Einstellungsprozess. Dieser sollte in maximal einem Monat abgeschlossen sein; das konnten bis vor wenigen Jahren nur gut ein Viertel der Unternehmen erfüllen. Ein Online Bewerbungsformular hatten zudem nicht einmal die Hälfte der Unternehmen, geschweige denn eine mobil-optimierte Karrierewebsite. Zudem scheitern Unternehmen oft daran, potenzielle Kandidaten über die richtigen (Social-Media)-Kanäle zu erreichen und diese für das Unternehmen zu gewinnen. Mit der Folge, dass qualifizierte Bewerber und vielversprechende Talente leicht von Wettbewerbern abgegriffen werden. Ein nachhaltiges Talent Management muss deswegen nicht nur im Mittelpunkt der HR-Strategie von den Unternehmen stehen, sondern auch unbedingt die Bedürfnisse und das Kommunikationsverhalten der jungen Generation berücksichtigen.

 

In fünf Schritten zu einem erfolgreichen HR-Prozess
 

"Unternehmen suchen Mitarbeiter, die bereit sind, Verantwortung zu übernehmen, Ergebnisse zu erzielen und ihre beruflichen Fähigkeiten weiterzuentwickeln", erläutert Christoph Kunz. "Die Suche nach solchen Kandidaten gestaltet sich in der Praxis jedoch häufig zeitaufwendig, da oft verschiedene, zusammenhanglose Tools vermischt werden. Das Talent Management sollte deswegen aus einer Hand entlang der Candidate Journey gestaltet werden."

 

Mit dem HR-Portfolio von rpc – The Retail Performance Company kommen alle Personalschritte aus einer Hand: Es deckt die gesamte Candidate Journey einschließlich Employer Branding, Recruiting, Onboarding, Trainings, jährlichen Leistungsbeurteilungen und Development Centern ab und gestaltet sich folgendermaßen:

Employer Branding

Schritt 1 ist ein starkes Employer Branding: Ausgehend von der relevanten Zielgruppe und deren Spezifikationen und Charakteristiken entwickelt rpc für seine Kunden eine zielgerichtete Employer-Branding-Strategie, die sich aus ausgewählten Online- und Offline-Aktivitäten sowie Social-Media-Maßnahmen zusammensetzt. Mithilfe relevanter KPIs lässt sich der Erfolg messen und durch gezielte Aktionen steigern.

Recruiting-Prozesse

Schritt 2 ist das Aufsetzen eines standardisierten Recruiting-Prozesses. Mit dem “Applicant Tracking System” (ATS) können Recruiter nicht nur Stellenanzeigen schalten, sondern auch Bewerbungen handhaben, den Talent Pool verwalten, Assessments zuordnen und Reports erstellen. Auf der anderen Seite haben Bewerber die Möglichkeit, ihren Lebenslauf anzulegen, Stellenanzeigen zu speichern, sich für Job Alerts anzumelden, sich per One Click zu bewerben, Online Tests- und Videos zu durchlaufen sowie ihren Bewerbungsstatus einzusehen.

Onboarding

Schritt 3 ist das Onboarding, das durch gezielte Wissensvermittlung und frühzeitigen Zugriff auf firmeninterne Tools einen erfolgreichen Start der neuen Mitarbeiter ermöglicht. Die Umsetzung kann sowohl durch das firmeneigenen Learning Management System als auch über eine App erfolgen, bei denen rpc seine Kunden unterstützt.

Mitarbeiterbewertung

Doch mit der Einstellung der Mitarbeiter ist es heutzutage noch lange nicht getan – vorbei sind die Zeiten, in denen sich Mitarbeiter üblicherweise über Jahrzehnte an ein und dasselbe Unternehmen binden. Die große Herausforderung ist es heute, die Menschen langfristig zu halten. In Schritt 4 unterstützt rpc mit dem ATS dabei, Leistungsniveaus, Entwicklungsmöglichkeiten und Trainingsbedarfe zu identifizieren und die Mitarbeiter mithilfe von Development Centern weiterzuentwickeln und zu fördern. Mit der Folge, dass Fluktuationsrate und Kosten für Neueinstellungen deutlich sinken.

Beurteilungsprozesse

In Schritt 5 werden Beurteilungsprozesse für Mitarbeiter standardisiert und damit mehr Fairness, Transparenz und Akzeptanz erreicht.

Werden Sie Vorreiter für ein modernes Talent Management mit rpc
 

Unternehmen müssen sich bewusst machen, dass digitale Tools und Social Recruiting im HR immer relevanter werden. Auch gestaltet Künstliche Intelligenz das Recruiting künftig flexibler, schneller und wirksamer. Daher bietet rpc bereits heute die Möglichkeit der Face Recognition im Recruiting an. Dadurch sind nicht nur objektive, datenbasierte Entscheidungen, sondern auch ein besserer Person-Job-Fit möglich. Zudem berücksichtigt rpc in seiner Arbeit beim Kunden zukunftsweisende Trends wie Blended Learning, Microlearning, Web Based Trainings, Virtual Reality und Chat Bots.

 

rpc begleitet mit seinem ganzheitlichen und modernen Talent-Management-Ansatz Unternehmen über alle Personalprozesse hinweg, vom Employer Branding bis hin zur Weiterbildung und ist dabei direkter Ansprechpartner für Bewerber und Mitarbeiter zugleich. Wir sind davon überzeugt, dass eine wertschätzende Candidate Journey der Schlüssel ist, um auf die Anforderungen der Millennials und der Generation Z eingehen zu können.

 

Den kompletten Artikel lesen Sie in unserem kostenlosen Whitepaper.

Sie interessieren sich für unser Whitepaper?

Kontaktieren Sie uns ganz einfach über das Kontaktformular und wir senden Ihnen das Whitepaper zum Thema Ganzheitliches Talent Management.

 

Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die mit (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ihr Ansprechpartner

Experte
Christoph Kunz ist Partner bei rpc - The Retail Performance Company und leitet die Talent Management Linie
Christoph Kunz
Partner
 

Über
Christoph Kunz betreut unsere Talent Management Linie von der ersten Idee bis zur Umsetzung. Außerdem ist er für die Märkte Italien, Spanien und Portugal verantwortlich. Mit über 18 Jahren Erfahrung in den Bereichen Vertriebsstrategie und -abwicklung freut er sich darauf, sein Know-how und seine Erfahrung in Ihre neuen Projekte einzubringen.
Kontakt

Auch noch interessant

Unsere Website verwendet Cookies. Datenschutzerklärung