Unser Ursprung.

The Retail Performance Company ist ein Joint Venture der BMW Group und der h&z Unternehmensberatung AG.

Unser Profil.

Unser Profil

Unser Ziel ist es, mit der gebündelten Vertriebskompetenz und der langjährigen Erfahrung in Entwicklung, Aufbau und Betrieb von Services, die Leistungsfähigkeit des Vertriebs zu steigern. Unsere Dienstleistungen erfüllen die gesamte Bandbreite der jeweiligen Markterfordernisse. Sie bestehen aus Plug-&-Play-Lösungen, die individuell an die Bedürfnisse unserer Kunden angepasst werden können.

Dank unserer fundierten Vertriebserfahrung, Serviceorientierung und pragmatischen Arbeits­weise erzielen wir in unseren Projekten einen realen Mehrwert für unsere Kunden. The Retail Performance Company bedient im Sinne einer nachhaltigen Leistungssteigerung alle Ebenen der Vertriebskette.

The Retail Performance Company ist ein selbstständig und unabhängig agierendes Unternehmen mit Hauptsitz in München. Als international agierender Partner sind wir über lokale Berater, Coaches und Trainer in vielen Märkten vertreten.

Unser Anspruch.

Unser Anspruch

Unser Arbeitsstil ist partnerschaftlich, ambitioniert und lösungsorientiert. Dabei stehen neben Produkten und Prozessen vor allem die Menschen im Vordergrund. Wir betrachten dabei alle Themen und Bereiche, die Einfluss auf die Leistungsfähigkeit im Vertrieb haben, von der Handelsorganisation über das HR-Management bis hin zum Markenauftritt.

Durch unsere Positionierung als integrierter Serviceanbieter haben unsere Kunden einen zentralen Ansprechpartner zu allen vertriebsrelevanten Themen. Das sichert einen kontinuierlichen Wissens- und Erfahrungsaustausch und schafft Synergien über die einzelnen Vertriebsthemen hinweg. Wir bezeichnen es als die „DNA“ unseres Ansatzes.

Die zusammen mit unseren Kunden erarbeiteten Lösungen sind pragmatisch, schnell umsetzbar und schaffen messbare Erfolge.

Unser Management.

Ingo Susemihl

Ingo Susemihl

Ingo Susemihl ist Geschäftsführer und Chief Financial Officer von The Retail Performance Company und verantwortet zudem den Bereich HR-Services. Zuvor war er 28 Jahre lang in internationalen Technologie- und Industrieunternehmen tätig, davon mehr als 20 Jahre in Führungs- und Geschäftsleitungs­funktionen. Der Ingenieur startete seine berufliche Karriere im Bereich Forschung und Entwicklung. Später lag sein Aufgabenschwerpunkt im Vertrieb und Marketing sowie im Business Management. Auch verfügt Susemihl über Erfahrung in der Beratung und in der Betreuung von Start-up-Unternehmen.

An seiner Aufgabe bei The Retail Performance Company begeistert ihn besonders die menschliche Komponente: „Geschäfte werden zwischen Menschen gemacht. Die nachhaltige Leistungsfähigkeit eines Vertriebs beweist sich letztlich immer in der Qualität der Mitarbeiter und deren Fähigkeit, auf die Kundenbedürfnisse einzugehen.“

Christian Feilmeier

Christian Feilmeier

Christian Feilmeier ist Geschäftsführer von The Retail Performance Company. Er ist zuständig für die Märkte Deutschland, Österreich, Schweiz und Nordamerika sowie die Regionen Nord- und Südeuropa. Daneben betreut er den Bereich Consulting. Nach dem Studium der Betriebswirtschaftslehre und der Teilnahme am Nachwuchsförderungsprogramm der BMW Group übte Christian Feilmeier verschiedene Funktionen im Finanzbereich der BMW Group aus, unter anderem als Leiter Investor Relations. Als CFO der BMW Group Canada wechselte er 2007 ins Vertriebsressort, bevor er sich ab 2011 als Leiter Retail Performance Consulting der BMW Group ganz auf das Retailgeschäft fokussierte.

Dass hier das Geld verdient wird, ist für Christian Feilmeier nur ein Grund seiner Begeisterung für den Retailmarkt: „Ich finde es spannend, direkt am Kunden dran zu sein. Hier erfährt man, worauf es wirklich ankommt.“

Christoph Kunz

Christoph Kunz

Als Partner bei The Retail Performance Company betreut Christoph Kunz alle Trainingsthemen rund um die Unterstützung des Vertriebs. Neben der Konzeptionierung von Retailprogrammen umfasst der Bereich auch die Umsetzung von Trainings und die Markteinführung von neuen Produkten und Services. Er ist außerdem verantwortlich für die Märkte Italien, Portugal und Spanien. Seine beruflichen Stationen führten ihn davor zur Unternehmensberatung h&z, wo er die Bereiche Automotive und Vertrieb & Wachstum leitete. Mit Retailstrategien und ihrer Umsetzung beschäftigte er sich bereits in der Managementberatung bei BMW sowie bei Oracle. Christoph Kunz studierte Betriebswirtschaftslehre in München, London und Mailand.

Das Spannende am Retailgeschäft sind für ihn die vielen Facetten, die sich durch die jeweilige Markenstrategie ergeben: „Letztlich bestimmt die Marke, wer du bist oder sein willst und wie du es umsetzen musst.“

Erik Bellendir

Erik Bellendir

Erik Bellendir ist Partner bei The Retail Performance Company. Er verantwortet den Bereich Coaching und ist Ansprechpartner für die Märkte Belgien, Frankreich, Großbritannien, Luxemburg und die Niederlande. Erfahrungen im Retailgeschäft sammelte er als Berater in der Werbebranche und als Group Marketing & Customer Relationship Manager im BMW Handel in Australien. Zuletzt beschäftigte er sich in der BMW-internen Abteilung Retail Performance Consulting mit Consulting- und Coaching-Maßnahmen zur Steigerung der Leistungsfähigkeit in der weltweiten Handelsorganisation.

„Retail ist für mich der Kristallisationspunkt, an dem sich im Grunde alles beweisen muss. Hier kommt es auf das funktionierende Zusammenspiel der verschiedenen Faktoren an. Hier muss die Marke ihr Versprechen halten und Erwartungen übertreffen“, sagt Erik Bellendir. Und aus Erfahrung weiß er, dass die besten Lösungsansätze für Herausforderungen im Retail meistens direkt lokal im Handel zu finden sind.

Nach oben